Expert: Ethereum can Bitcoin Revival easily exceed the visa with this feature

Mit der Istanbuler Hartgabel im Rücken werden bereits zahlreiche Innovationen im Netzwerk Ethereum (ETH) umgesetzt. Eine dieser Innovationen kann den Durchsatz von Ethereum schnell erleichtern und die Anzahl der Transaktionen pro Sekunde (TPS) sechzigfach erhöhen.

Null Wissen für Bitcoin Revival maximale Geschwindigkeit

Iden3, ein Startup-Unternehmen, das Bitcoin Revival mit der Ethereum Foundation zusammenarbeitet, veröffentlichte einen Bericht darüber, wie die ZK-Rollup-Funktion die Geschwindigkeit des Ethereum-Netzwerks erhöhen kann.

ZK-Rollup (ZK bezieht sich auf Null Wissen) ist eine Funktion, die es ermöglicht, die Hauptblockkette zu entladen, indem einige der Daten über die Transaktion off-chain (aus Smart Contracts des ursprünglichen Ethereum) übertragen werden. Dies führt zu einer begrenzten Belastung des Hauptnetzes und zu einem wesentlich schnelleren Betrieb.

Diese Technologie wird vom „Vater von Ethereum“ Vitalik Buterin als seine bevorzugte Skalierbarkeitslösung bestätigt. Gemäß Iden3 ermöglicht die ZK-Rollup-Funktion die Validierung weiterer Transaktionen in jedem Ethereum-Block. Daher kann seine Kapazität in die Höhe schnellen.

Bitcoin Revival Pin

Dieses Upgrade ist nun möglich, da zwei Ethereum Improvement Proposals (EIPs), die in die Istanbul Hard Fork – EIP-1108 und EIP-2028 aufgenommen wurden. Beide EIPs werden die Gaspreiskalkulation überdenken, was die Einführung von ZK-Rollup wesentlich billiger macht.

Wird Ethereum das Visum im Staub lassen

Um dies in Zusammenhang zu bringen, ist 2000 TPS das, was das Visa-Netzwerk derzeit durchschnittlich berechnet. Ethereum unterstützt derzeit etwa 30 TPS, aber mit der Implementierung von ZK-Rollup kann diese Zahl um 6300% steigen. Daher scheint der Durchbruch überhaupt nicht unmöglich.

Darüber hinaus sind die Berechnungen von Iden3 eine grobe Schätzung. Der tatsächliche Durchsatz der Blockchain hängt immer von der Leistung der von Validatoren verwendeten Mining-Geräte sowie von der Nachfrage nach ihrem nativen Token ab.

BILLIONAIRES BUYING BITCOIN: BILL BITCOIN CIRCUIT DESK ANNOUNCES 11 BTC PURCHASE

Die Zahl der Milliardäre, die Bitcoin halten, wächst weiter. Der jüngste Magnat, der mit seinem BTC-Kauf an die Öffentlichkeit geht, ist der Philanthrop Bill Pulte, der nun die Einführung des Benchmark-Kryptos fördern will.

MILLIARDÄR BILL BITCOIN CIRCUIT PULTE: „KRYPTOWÄHRUNG KANN DEN ÄRMSTEN DER WELT HELFEN.“

Bill Pulte ist der Leiter von Pulte Capital Bitcoin Circuit Partners, einer der Direktoren von Pulte Homes und der Erfinder von Twitter Philanthropy. Er ist auch der Enkel des milliardenschweren Gründers des Wohnungsbaugiganten PulteGroup (PHM), der über eine Marktkapitalisierung von 10,9 Milliarden Dollar verfügt.

Jetzt, wie viele andere Milliardäre, schließt sich Pulte der Krypto-Community an. Mit Wirkung vom 12. Dezember 2019 gab er bekannt, dass er 11 BTC gekauft hat.

Durch Social Media, insbesondere Twitter, fördert Pulte das Wohl der Armen. Er behauptet, eine Million Anhänger zu haben, die er als Teamkollegen bezeichnet.

Pulte will die Welt verändern. Und der Einsatz von BTC könnte sich sicherlich als effektiver Weg erweisen, um Veränderungen herbeizuführen. In der Tat, behauptet Pulte,

„Kryptowährung kann den Ärmsten der Welt helfen….besonders denen, die „ohne Bank“ sind…als Philanthropen möchte ich daher die Adoption fördern. Hinterlasse einen Kommentar[on], warum du Bitcoin brauchst, und ich suche eine Person aus, die einige Satoshis an… Ja, das ist echt.“

BITCOIN VERÄNDERT DIE PHILANTHROPISCHE ARBEIT

Bitcoin wird seit einiger Zeit für gemeinnützige Zwecke verwendet. Tatsächlich profitieren viele Spender von der Vielseitigkeit der Kryptowährung. Bitcoin hilft Spendern beispielsweise, ihre gemeinnützige Arbeit effektiver zu gestalten, die Transparenz zu verbessern und die Steuervorteile zu erhöhen.

So akzeptiert eine wachsende Zahl von Wohltätigkeitsorganisationen wie das Rote Kreuz, Save the Children, United Way und Greenpeace Bitcoin und nutzt die Blockchain-Technologie, um effizienter zu werden. Unicef akzeptiert auch Bitcoin und Ethereum.

Bitcoin Circuit Panasonic

BitGive ist zum Beispiel eine weltweite gemeinnützige Organisation, die Bitcoin einsetzt, um ihren Nutznießern besser zu dienen. Die Mission von BitGive lautet: „Nutzen Sie die Leistungsfähigkeit der Bitcoin- und Blockchain-Technologie, um die öffentliche Gesundheit und die Umwelt weltweit zu verbessern“.

Geschäftsführerin von BitGive Connie Gallippi, erklärt:

„Bitcoin ermöglicht es BitGive, entfernte Transaktionen zu bestätigen, deutlich niedrigere Transfergebühren, Transparenz in Echtzeit zu schaffen, kryptographisch gesicherte Transaktionen auszuführen und schnelle Abrechnungen zu erhalten.“

Der Kauf von nur 11 Bitcoins könnte nur der Anfang sein. Pulte könnte bald den Wert von Bitcoin für seine philanthropische Arbeit erkennen. Und höchstwahrscheinlich wird er anfangen, mehr Münzen zu kaufen und sich schließlich der langen Liste der Milliardäre anschließen, die Bitcoin halten, zu der Blythe Masters, Dan Morehead, Tyler und Cameron Winklevoss sowie Michael Novogratz gehören.

OneCoin Ponzi Website wurde offline geschaltet, da sich das Unternehmen noch in der „rechtlichen Untersuchung“ befindet

Die OneCoin-Website wurde offline genommen, da die Behörden die Untersuchung des Ponzi-Systems fortsetzen.

OneCoin Ponzi Website wurde offline geschaltet, da sich das Unternehmen noch in der „rechtlichen Untersuchung“ befindet

Das beliebte Kryptowährungs-Ponzi-Schema OneCoin wurde nun abgeschaltet, da die Website nicht mehr aktiv ist. Laut einem Bericht hier der mehrstufigen, auf Marketing (MLM) fokussierten Website BehingMLM.com wurde festgestellt, dass die onecoin.eu-Website ab Samstag, den 30. November, nicht mehr verfügbar ist.

BehindMLM wandte sich an EurlD, die für die Domain zuständige Registrierungsstelle, und erhielt eine Antwort, die darauf hinwies, dass sie offline gegangen sei, weil „der Domainname gerichtlich untersucht werde“.

OneCoin ist seit einiger Zeit an einer Untersuchung beteiligt, nachdem bekannt wurde, dass das Unternehmen ein Betrug war und seit Jahren Investoren betrügt. Angeblich hat OneCoin erfolgreich Investoren bis zu 4 Milliarden Dollar betrogen.

Im vergangenen Monat wurde OneCoin-Anwalt Mark S. Scott für schuldig befunden, Geldwäsche durch Mitbegründer Ruja Ignatova in Hunderten von Millionen Dollar unterstützt zu haben. Berichten zufolge wurden ihm 50 Millionen Dollar für seine Bemühungen, etwa 400 Millionen Dollar zu waschen, bezahlt. Vor Gericht versuchte Scott zu argumentieren, dass er sich nicht bewusst sei, dass OneCoin ein Betrug sei, und versuchte nur, seine Rolle als Anwalt von Ignatova zu erfüllen.

Bitcoin

Die Jury war jedoch anderer Meinung

Bereits im März wurde der Mitbegründer Konstantin Ignatov, der auch der Bruder von Ignatova ist, von der Polizei am Los Angeles International Airport abgeholt. Er wurde angeklagt und hat sich seitdem für seine Rolle im großen Betrugs- und Geldwäschering schuldig bekundet, hat einen Plädoyer unterschrieben und könnte bis zu 90 Jahre im Gefängnis verbringen. Ruja Ignatova ist jedoch immer noch auf der Flucht.